Rommerskirchen – Covid 19 – Fall an Gillbachschule

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„roki” ]Die Gemeindeverwaltung Rommerskirchen steht in engem Kontakt mit dem zustän­di­gen Kreisgesundheitsamt und der Schulleitung. 

Seit ges­tern erhält die Gemeindeverwaltung ver­mehrt Beschwerden über das Kreisgesundheitsamt, wel­ches nicht ein­heit­lich kom­mu­ni­zie­ren soll. Dies soll nun auf­ge­klärt werden.

Bürgermeister Dr. Mertens: „Wir erwar­ten, dass das Kreisgesundheitsamt bis Montag aus­sa­ge­kräf­tige Ergebnisse vor­lie­gen hat und so das Infektionsgeschehen aktu­ell bewer­ten wer­den kann. Hierzu habe ich zu einer Telefonkonferenz mit dem Gesundheitsamt, der Schulleitung und des Krisenstabes der Gemeinde Rommerskirchen eingeladen.

Anschließend wer­den wir dann das wei­tere Vorgehen der Bevölkerung und den betrof­fe­nen Familien mit­tei­len. Wir sind zuver­sicht­lich, dass der Schulbetrieb am Dienstag wie­der star­ten kann.“

(356 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)