Neuss/​Kaarst: Polizei stellt mut­maß­lich gestoh­lene Fahrräder sicher – Eigentümer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Kaarst (ots) Wegen des Verdachts des Diebstahls kon­trol­lierte die Polizei am Mittwoch (12.08.) einen 15-​jährigen Jugendlichen in Kaarst.

Nach Erkenntnissen der Beamten soll der Junge, zusam­men mit einem 13-​jährigen Freund, Fahrräder gestoh­len haben, die ver­mut­lich vor Wohnhäusern in Kaarst und /​oder Neuss (ver­mut­lich im Bereich Furth bis Hauptbahnhof) abge­stellt gewe­sen waren.

Die Polizei stellte in die­sem Zusammenhang drei Fahrräder sicher, die bis­lang noch kei­ner Diebstahlsanzeige zuge­ord­net wer­den konnten.

  • Es han­delt sich um ein schwar­zes Jugendmountainbike der Marke FISCHER, voll­ge­fe­dert, mit 26″-Reifen sowie ein dun­kel­ro­tes Mädchenrad der Marke DEVEN, in schlech­tem Zustand.
  • Zu guter Letzt wird auch der Eigentümer eines brau­nen Herrenrads, ohne Hersteller Aufschrift, mit brau­nen Ledergriffen, einer schwar­zen Federgabel und einem schwar­zen Ledersattel der Marke BROOKS gesucht (Fotos).

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 21 unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(364 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)