Grevenbroich – Wahlbenachrichtigung wird ver­schickt – Wahlbüro geöff­net

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich – Am 13. September 2020 fin­den in Nordrhein-​Westfalen die all­ge­mei­nen Kommunalwahlen statt.

Bei den Kommunalwahlen wer­den neben dem Bürgermeister und dem Landrat auch die Mitglieder des Kreistages des Rhein-​Kreis Neuss und die Mitglieder des Rates der Stadt Grevenbroich gewählt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Grevenbroich sind auf­ge­for­dert, an der Wahl teil­zu­neh­men.

Wahlberechtigt sind alle Grevenbroicher Bürgerinnen und Bürger ab dem voll­ende­ten 16. Lebensjahr, die über die deut­sche Staatsbürgerschaft oder über die Staatsbürgerschaft eines ande­ren EU-​Mitgliedslandes ver­fü­gen. Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Grevenbroich erhal­ten im Zeitraum vom 15.08.2020 bis zum 23.08.2020 ihre Wahlbenachrichtigungen.

Der Wähler hat die Möglichkeit sein Wahlrecht an der Urne (Urnenwahl) am Wahltag oder per Wahlschein (Briefwahl) aus­zu­üben. Für die Wahl an der Urne wer­den 33 Wahllokale im Stadtgebiet ein­ge­rich­tet wer­den, in wel­chen am Wahltag zwi­schen 08.00 Uhr – 18.00 Uhr per­sön­lich gewählt wer­den kann.

Wer vorab seine Stimme abge­ben möchte, kann dies durch Briefwahl vor­neh­men. Die Briefwahlunterlagen kön­nen ab sofort beim Wahlamt schrift­lich oder in elek­tro­ni­scher Form, jedoch nicht tele­fo­nisch, bean­tragt wer­den. Eine Beantragung der Wahlunterlagen über Internet (www​.gre​ven​broich​.de) ist ebenso mög­lich. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger nut­zen die Möglichkeit der Briefwahl, um bequem von zu Hause wäh­len zu kön­nen.

Mit Blick auf die fort­be­stehende Corona-​Pandemie hat sich das Wahlamt der Stadt Grevenbroich sehr inten­siv mit ent­spre­chen­den Schutzvorkehrungen für die Wählerinnen und Wähler, aber auch die Wahlvorstände, am Wahltag beschäf­tigt.

Die Wahlen in den Wahllokalen fin­den im Einklang mit den dann aktu­ell gel­ten­den Coronaschutzvorschriften statt. Wahlvorgänge kön­nen sich auf­grund des­sen in klei­ne­rem Rahmen ver­zö­gern. Zur Entlastung der Wahllokale ruft die Stadt Grevenbroich daher schon jetzt aktiv zur Nutzung der Briefwahl auf.

Wer vorab per­sön­lich wäh­len möchte kann dies nur durch Vorsprache im Wahlamt der Stadt erle­di­gen. Das Wahlamt der Stadt Grevenbroich befin­det sich im Erdgeschoss des Alten Rathauses, Am Markt 1. Geh- und Sehbehinderte Personen kön­nen den Zugang zum Bernardussaal, gegen­über Eingang Bürgerbüro, nut­zen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros sind bei Bedarf gern behilf­lich den Zugang zu öff­nen.

Bitte beach­ten Sie, dass Sie beim Besuch des Wahlamtes einen Mund-​NasenSchutz tra­gen müs­sen und sich nur jeweils 4 Besucherinnen und Besucher zeit­gleich im Wahlamt auf­hal­ten dür­fen. Es kann des­halb zu Wartezeiten kom­men.

Das Wahlamt ist geöff­net an Montagen und Dienstagen von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, an Mittwochen und Freitagen von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und an Donnerstagen von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Für Fragen und Anregungen ist das Wahlamt der Stadt unter der Rufnummer: 02181/608–324 zu den Öffnungszeiten der Verwaltung stets erreich­bar.

(182 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)