Grevenbroich: Senioren von Trickdieb bestoh­len – Wer hat etwas beobachtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Mittwochnachmittag (12.08.), gegen 16 Uhr, sprach ein Unbekannter ein Seniorenpaar im Parkhaus Montanushof am Ostwall an. 

Die bei­den saßen in ihrem PKW, als ein ihnen unbe­kann­ter Mann auf sich auf­merk­sam machte und offen­bar Kleingeld wech­seln wollte. Während die lebens­äl­tere Grevenbroicherin in ihrer Geldbörse nach­schaute, trat der Unbekannte an die Beifahrertür heran und öff­nete sie.

Da sie angab, kein Kleingeld zu haben, beugte er sich in Richtung ihres Mannes, um auch hier einen Blick in die Geldbörse zu wer­fen. Der Senior schickte den Mann jedoch fort.

Als die bei­den zu Hause waren, muss­ten sie fest­stel­len, dass aus der Geldbörse der Frau Geldscheine ent­wen­det wor­den waren. Die bei­den erstat­te­ten Anzeige. Der unbe­kannte Tatverdächtige kann wie folgt beschrie­ben werden:

  • Er soll etwa 170 Zentimeter groß sein und dunkle Haare haben, dabei ein „vol­les” Gesicht und einen Bart.
  • Der Mann war beklei­det mit einem gräu­li­chen T‑Shirt und einer lan­gen Hose.

Wer im Parkhaus Montanushof oder Umgebung etwas beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(178 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)