Jüchen – Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust bar­rie­re­frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen – Am 13. September kön­nen blinde und seh­be­hin­derte Menschen in Nordrhein-​Westfalen zum ers­ten Mal flä­chen­de­ckend bar­rie­re­frei an einer Kommunalwahl teil­neh­men.

Gemeinsam mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen NRW haben die Kommunen Unterstützungsmaßnahmen für Menschen mit Sehverlust ent­wi­ckelt, die ihnen erlau­ben, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl selbst­stän­dig abzu­ge­ben.

Damit Menschen mit Sehverlust wis­sen, wo sie die Kreuze set­zen müs­sen, um die Kandidatinnen und Kandidaten zu wäh­len, erhal­ten sie auf Wunsch ein kos­ten­lo­ses Wahlhilfepaket mit einer Wahlschablone. Die Stimmzettel wer­den bei der Wahl in diese Schablone ein­ge­legt. Über die num­me­rier­ten Öffnungen kann dann leicht an der gewünsch­ten Stelle ein Kreuz gemacht wer­den. Wie das genau funk­tio­niert, erläu­tert eine CD, die eben­falls in dem Wahlhilfepaket ent­hal­ten ist.

Welche Kandidatin/​welcher Kandidat sich hin­ter den ein­zel­nen Öffnungen ver­birgt, ver­ra­ten akus­ti­sche Stimmzettel. Dazu hat die Stadt Jüchen pro Wahlbezirk 0800er-​Nummern ein­ge­rich­tet, unter denen alle Stimmzettel des jewei­li­gen Wahlbezirks von einer freund­li­chen Computerstimme vor­ge­le­sen wer­den. Es kann sowohl zwi­schen den Stimmzetteln als auch zwi­schen den Einträgen der Kandidatinnen und Kandidaten gesprun­gen wer­den. Die Anrufenden kön­nen sich die Ansage mehr­fach anhö­ren. Die Rufnummern sind täg­lich 24 Stunden erreich­bar.

Alle Wahlberechtigten kön­nen die Wahlhilfepakete (Schablone und CD) im Rheinland beim Blinden- und Sehbehindertenverein Nordrhein unter der Tel.-Nr. : 02159 /​9655–0 oder Mail an info@bsv-nordrhein.de erhal­ten und bei Bedarf die Telefonnummer des akus­ti­schen Dienstes des eige­nen Wahlbezirks erfra­gen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die Wahlbezirks-​Rufnummer unter Eingabe der Postleitzahl bei der Telefonansage 0231 /​550 330 337 36 zu fin­den.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)