Neuss: ABC-​Land – ver­mut­lich bren­nende Phosphorbombe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Wehl (ots) Gegen 11:35h wurde der ABC-​Zug der Feuerwehr Neuss zu einem Kampfmittelfund in der Wehler Dorfstraße im Stadtteil Speck-​Wehl alarmiert.

In einer Grundstückseinfahrt fan­den die Einsatzkräfte einen rohr­ähn­li­chen Gegenstand, an dem sich immer wie­der Flammen und Rauch bil­dete. Die Einsatzstelle wurde abge­si­chert und Löschmittel bereit gestellt. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurde das Rohrstück in eine Schuttmulde ver­bracht und mit­tels tro­cke­nem Sand abge­deckt, wodurch die Flammen- und Rauchentwicklung unter­bun­den wurde.

Bis auf eine Brandwache, konn­ten die Einsatzkräfte redu­ziert wer­den. Der zwi­schen­zeit­lich ein­ge­trof­fene Kampfmittelräumdienst, bestä­tigte den Anfangsverdacht auf ein altes Kampfmittel mit Restphosphor-​Anhaftungen. Diese konn­ten sich auf­grund des Kontakts mit Luft, sowie der hohen Temperaturen selbst entzünden.

Das Kampfmittel wurde durch den Räumdienst über­nom­men und zur Entsorgung abtrans­por­tiert. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Grundstückseigentümerin über­ge­ben und der Einsatz gegen 14:00 Uhr beendet.

Im Einsatz: ABC-​Zug des LZ 10, ABC-​Messeinheit, Löschzüge 14, 15 und 17, 1 RTW, Polizei, Kampfmittelräumdienst

(222 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)