Neuss: Mutmaßlicher Einbrecher offen­bar Wiederholungstäter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) An der Schorlemerstraße ver­suchte am Mittwoch (29.7.) ein Verdächtiger, in ein Restaurant ein­zu­stei­gen. Doch Mitarbeiter über­rasch­ten ihn, als er gerade durch ein gekipp­tes Fenster ein­ge­stie­gen war und das Inventar durchsuchte. 

Ertappt flüch­tete der Mann nach kur­zer Rangelei auf einem lila Fahrrad in Richtung Bahnhof. Eine Beschreibung des Einbrechers ließ schnell einen kon­kre­ten Verdacht gegen einen 26-​Jährigen auf­kom­men, der bereits zwei Tage zuvor bei einem Einbruchversuch in ein Geschäft an der Erftstraße auf­ge­fal­len und von der Polizei fest­ge­nom­men wor­den war.

Wir berich­te­ten zu die­sem Sachverhalt mit Pressemitteilung vom 28.07.2020 (https://​www​.pres​se​por​tal​.de/​b​l​a​u​l​i​c​h​t​/​p​m​/​6​5​8​5​1​/​4​6​6​4​210).

In einem beschleu­nig­ten Verfahren hatte ein Richter den Verdächtigen zu einer Bewährungsstrafe ver­ur­teilt. Nicht ein­mal eine Stunde wie­der auf freiem Fuß, fiel er nun erneut auf. Die Kripo sicherte Spuren am Tatort. Die Fahndung nach dem 26-​Jährigen dau­ert der­zeit noch an.

(62 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)