Korschenbroich – „Kulturrucksack“ mit tol­len Angeboten: Ab Ende August noch Plätze frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Für Kids von 10 bis 14 Jahren steckt der „Kulturrucksack“ vol­ler kul­tu­rel­ler Veranstaltungen. Aber ab Ende August bis Dezember kann man sich noch zu span­nen­den Kursen kos­ten­los anmelden. 

Darunter: Graffiti, Manga oder Theater. In der kom­men­den Woche macht der Kulturrucksack in der Glehner SinnFlut Station, dort sind bereits alle Plätze ausgebucht.

Anmelden kann man sich aber noch zu span­nen­den Veranstaltungen, die alle im Katholischen Jugendheim St. Andreas in Korschenbroich statt­fin­den: Vom 28. August bis zum 4. September geht es um die „Virtual Reality“.

Am 13. September sprayt ein GraffitiKünstler mit den Workshopteilnehmenden groß­for­ma­tige Kunstwerke. Parallel fin­det ein Manga-​Workshop statt.

Vom 12. bis 16. Oktober läuft ein Thetaer-​Workshop und mit dem Setzkasten „Bloxels“ kann man schließ­lich vom 20. November bis 4. Dezember ein eige­nes Computerspiel entwickeln.

Anmeldungen per Mail an andys-café@gmx.net, alle wei­te­ren Details unter unter www​.kul​tur​ruck​sack​.nrw​.de

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)