Kaarst – Anmeldungen für Podiumsdiskussion mit Bürgermeisterkandidaten gestartet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am Dienstag, den 25. August fin­det eine Podiumsdiskussion mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters zu Klimafragen statt. Es han­delt sich dabei um die ein­zige Veranstaltung, auf der alle Bewerber gemein­sam auf­tre­ten werden. 

Die Veranstalter, Kaarster for Future, Kaarster gegen Fluglärm und der ADFC laden dazu in die Aula der Halestraße ein. Der Beginn ist um 19.00 Uhr. „Wir wol­len von den Bewerberinnen und Bewerbern wis­sen, wie sie die Klimaziele der Stadt kon­kret errei­chen wol­len, wel­che Verbesserungen die Radfahrer zu erwar­ten haben und wie die bedroh­ten Arten in Kaarst bes­ser geschützt wer­den sol­len,“ so der Koordinator der Veranstaltung, Werner Kindsmüller.

Unter den gel­ten­den Schutzbestimmungen sind für die Besucher beson­dere Regeln zu beach­ten. So ist die Teilnehmerzahl auf 140 begrenzt. Um die Nachverfolgbarkeit im Falle einer Infektion vor­neh­men zu kön­nen, erhält jeder Teilnehmer einen Platz zuge­wie­sen. Eine Teilnahme ist nur nach vor­he­ri­ger Anmeldung über das Anmeldeformular auf der Homepage www​.kaars​ter​-for​-future​.de möglich.

Sobald die Kapazität erreicht ist, wird das Anmeldeverfahren beendet.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)