Dormagen – Alltagshelfer für Dormagener Kitas gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – In Corona-​Zeiten fällt in den Kitas viel zusätz­li­che Arbeit an: Die ver­stärk­ten Hygienevorgaben wie Desinfektion, Händewaschen, Essensvorbereitung und Einhaltung von Abständen sind mit klei­nen Kindern nur mit erheb­lich erhöh­tem Aufwand ein­zu­hal­ten.

Um das Kita-​Personal zu ent­las­ten, sucht die Stadt Dormagen ab sofort Alltagshelfer. Interessierte kön­nen sich jetzt als Minijobber bewer­ben. „Das ist ein sehr sinn­vol­les Programm, das vom NRW-​Familienministerium geför­dert wird“, erklärt Martina Hermann-​Biert, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales.

Wir hof­fen natür­lich, mög­lichst viele Bewerber für diese Tätigkeit zu gewin­nen“, so Hermann-​Biert wei­ter. Die Alltagshelfer wer­den nur im nicht­päd­ago­gi­schen Bereich ein­ge­setzt. Die Tätigkeit ist bis zum Jahresende befris­tet und wird mit 450 Euro im Monat ver­gü­tet.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren über Marlies Fuchs (marlies.fuchs@stadt-dormagen.de, 02133 257 505). Hinweis: Die Vorlage eines Führungszeugnisses ist zwin­gend erfor­der­lich!

(650 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)