Korschenbroich – Vollsperrung im Bereich Rhedung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich – Voraussichtlich ab Dienstag (28. Juli) bis Ende August wan­dert die lau­fende Kanalbaumaßnahme im Bereich Berliner Straße über die Rhedung zur Matthiasstraße. 

Der P+R‑Platz bleibt jeweils von einer Seite her zugäng­lich. Wie der Technische Entsorgungsbertrieb der Stadt (SEK) mit­teilt, gilt die Vollsperrung zunächst im Bereich Rhedung von der Berlinerstraße bis zur Zufahrt des P+R Parkplatzes an der S‑Bahnhaltestelle Kleinenbroich. Die Anlieger erhal­ten eine ent­spre­chende Hauswurfsendung.

Ihre Zufahrt zur eige­nen Liegenschaft wird – soweit mach­bar – durch die aus­füh­rende Baufirma ermög­licht. Im Anschluss wird die Kanalbaumaßnahme von der Rhedung/​Zufahrt P+R Parkplatz in die Matthiasstraße bis hin zum Jüchener Bach wei­ter­ge­führt. Die zeit­li­che Planung steht noch nicht exakt fest, Informationen dazu folgen.

Der SEK wird die Arbeiten mit sei­ner Baufirma schnellst­mög­lich aus­füh­ren und die Lärm- und Staubbelastungen so gering wie mög­lich halten.

(256 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)