Neuss: Mutmaßlicher Rollerdieb stellt sich der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Nicht schlecht staun­ten Polizisten am Dienstag (21.07.). Gegen Mittag erschien ein 21-​Jähriger aus Neuss bei der Polizeiwache und gab den Beamten gegen­über den Diebstahl eines Motorrollers zu. 

Diesen hatte er vor zwei Wochen in der Neusser Innenstadt am Freithof ent­deckt und ent­wen­det. Der recht­mä­ßige Besitzer hatte zwi­schen­zeit­lich Anzeige erstat­tet. Ob den 21-​Jährigen sein schein­bar schlech­tes Gewissen plagte oder andere Beweggründe für die Selbstanzeige vor­la­gen, wer­den die wei­te­ren Erhebungen ergeben.

Den gestoh­le­nen Peugeot Scooter über­gab er anschlie­ßend an die Ordnungshüter. Die Ermittlungen wegen Verdacht des Diebstahls dau­ern an.

(98 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)