Neuss: Autoaufbrecher erbeu­te­ten etwas Bargeld

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montagnachmittag (20.07.), gelang­ten Diebe auf noch unbe­kannte Art und Weise in den Kofferraum eines VW Passat, der auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Kölner Straße geparkt war. Beute: Eine Plastiktüte mit etwas Bargeld.

Ein Zeuge hatte, gegen 16:00 Uhr, auf dem Gelände zwei ver­däch­tige Männer beob­ach­tet, die zunächst um den dort abge­stell­ten Wagen schli­chen, als sich plötz­lich der Kofferraum öff­nete. Anschließend ver­schwand das Duo mit sei­ner Beute in Richtung Kölner Straße.

Aufgefallen war dem auf­merk­sa­men Zeugen, dass einer der Verdächtigen einen klei­nen schwar­zen Gegenstand in der Hand hielt. Es könnte sich um einen soge­nann­ten „Funkblocker” gehan­delt haben.

  • Die bei­den Verdächtigen waren etwa 40 bis 45 Jahre alt und hat­ten kurze graue Haare, einer von ihnen war etwa 175 Zentimeter, der Andere zirka 190 Zentimeter groß, beklei­det waren sie mit Jeans, Sportschuhen.
  • Einer der Beiden soll ein rot karier­tes Hemd getra­gen haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Weitere Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(43 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)