Klartext​.NRW /​Kaarst – Keine Elternbeiträge für OGS und KIBE

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Nach Vorgabe der NRW Landesregierung, die Stadt Kaarst muss diese befol­gen, wer­den für die Monate Juni und Juli 2020 keine Elternbeiträge für Betreuungsangebote an den Schulen erhoben. 

Dabei geht es um die Kaarster Kinderbetreuungen der Grundschulen (KIBE), die erwei­terte Übermittagsbetreuungen der Sekundarstufe I (ÜMI) sowie die Betreuung in Offenen Ganztagsschulen (OGS).

Kaarster Eltern wer­den per Brief durch die Stadt über die Entscheidung infor­miert. Eltern, die für die Zahlung ihrer Beiträge eine Lastschrift-​Einzugsermächtigung erteilt haben, müs­sen nichts stor­nie­ren. Der Einzug der Beiträge wird sei­tens der Stadt auto­ma­tisch für die Monate Juni und Juli ausgesetzt.

Eltern, die einen Dauerauftrag ein­ge­rich­tet oder ihren Beitrag bereits über­wie­sen haben, erhal­ten das Geld zeit­nah zurückerstattet.

(109 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)