Rommerskirchen – Widdeshoven: Naturgruppe der Kita „Kleine Strolche“ – Bauwagen eingetroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Widdeshoven – „Der Bauwagen für die neue Naturgruppe in Widdeshoven ist end­lich ein­ge­trof­fen“, ver­kün­det Bürgermeister Dr. Martin Mertens die frohe Botschaft, „Freitag-​Nachmittag konn­ten wir ihn in Empfang neh­men und bereits platzieren.“ 

Der Naturkindergartenwagen bie­tet Platz für 20 Kinder und wurde im Bereich der ehe­ma­li­gen Gärtnerei „Olligs“ in Widdeshoven für die Naturgruppe der Kita „Kleine Strolche“ auf­ge­stellt. Dabei wurde der Bauwagen spe­zi­ell für diese Gruppe gestal­tet und umfas­send ausgestattet.

Auch Bürgermeister Martin Mertens freut sich über die Anlieferung: „Der Bauwagen sieht toll aus und auch das Gelände rund um das geplante Dorfcafé in Widdeshoven ist für eine Naturgruppe gut geeig­net. Dort wird auch unser Projekt ‚inter­kul­tu­relle Gärten‘ bald star­ten, so dass es viele Anknüpfungspunkte gibt.“

Die Naturgruppen ver­fol­gen ein eige­nes päd­ago­gi­sches Konzept, das von den Erzieherinnen immer wie­der kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt wird – auch in der neuen Kita „Kleine Weltentdecker“ gibt es eine sol­che Gruppe. Der Naturkindergartenbetrieb in Widdeshoven star­tet ab dem 10. August.

Foto: Gemeinde Rommerskirchen
(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)