Rommerskirchen – Kindertagesstätte „Kleine Weltentdecker“ wird eröffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Nettesheim – Noch wird flei­ßig gewer­kelt und gehäm­mert, Möbel auf­ge­baut und die Gruppenräume her­ge­rich­tet, damit die Kindertagesstätte „Kleine Weltentdecker“, am Tulpenweg, auch pünkt­lich eröff­net wer­den kann. 

Mit einem Investitionsvolumen von 2,7 Millionen Euro wur­den 75 neue Betreuungsplätze geschaf­fen. Durch inno­va­tive Ideen und effi­zi­ente Planung konn­ten hier hohe Standards umge­setzt wer­den. „Wir freuen uns, mit der Kita ‚Kleine Weltentdecker‘ ein ener­ge­ti­sches Objekt geschaf­fen zu haben.

Die Reduktion der Emissionen und die Nutzung alter­na­ti­ver Energien wer­den auch in die Bildungsarbeit ein­flie­ßen“, so Bürgermeister Mertens. Durch den Einsatz einer Grundwasserwärmepumpe wird die Kita beheizt, eben­falls ist die Kühlung in den Sommermonaten mög­lich. Hier kann dann die in den Sommermonaten durch die Photovoltaikanlage erzeugte Energie ent­spre­chend sinn­voll ein­ge­setzt werden.

Unter Berücksichtigung der CO2-​Offensive und der sich ein­stel­len­den Energiewende hat sich die Gemeinde Rommerskirchen bereits bei der Planung für das Vorhalten einer Photovoltaikanlage ent­schie­den. „Bei den Kleinen Weltentdecker kön­nen Kinder von vier Monaten bis sechs Jahren betreuen“, berich­tet Monika Lange, Leiterin des Familienbüros der Gemeindeverwaltung.

Neben der U3-​Betreuung wird es hier auch eine Naturgruppe geben. Das System der Naturgruppen ist in Rommerskirchen fest eta­bliert und sehr gefragt.“ Die Nachfrage nach Kita-​Plätzen ist der­zeit über­durch­schnitt­lich hoch, so dass die Kita bereits fast belegt ist. Einige Plätze für Kinder über drei Jahren ste­hen aber noch zur Verfügung.

Die Kinder wer­den ab dem 03. August mit ihrer neuen Umgebung ver­traut gemacht. Vorher fin­det aber bereits ein Familiennachmittag statt, bei dem sich auch die Eltern die neue Kita anschauen können.

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)