Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch 2020

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Samstag, den 18.07.2020, bot das Feuerwehrgelände des Löschzugs Büderich den Rahmen für den Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch, bei dem lang­jäh­rige und ver­diente Mitglieder der Feuerwehr geehrt und aus­ge­zeich­net, sowie Beförderungen vor­ge­nom­men werden. 

Aufgrund der aktu­el­len Lage musste die­ses Jahr auf eine Feier im grö­ße­ren Rahmen ver­zich­tet wer­den. Zum Auftakt rich­tete Wehrführer Herbert Derks ein­la­dende Worte an die anwe­sen­den Feuerwehrkameraden und ‑kame­ra­din­nen, sowie die Gäste Heinz-​Dieter Abels vom Feuerwehrverband Rhein-​Kreis Neuss, Bettina Scholten von der Stadt Meerbusch und Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage aus.

Im Anschluss fand die Fahrzeugübergabe durch die Bürgermeisterin statt, wobei sym­bo­lisch die Schlüssel für einen neuen Kommandowagen als auch den Rüstwagen des Löschzugs Osterath über­ge­ben wurden.

In Ihrer dar­auf­fol­gen­den Rede lobte Angelika Mielke-​Westerlage einer­seits die uner­müd­li­che Bereitschaft der frei­wil­li­gen Feuerwehrkräfte, ver­deut­lichte aber auch die Bereitschaft der Stadt die Feuerwehr ste­tig zu moder­ni­sie­ren, zum Beispiel durch Neu- und Umbauten der ein­zel­nen Gerätehäuser in den letz­ten und vor allem kom­men­den Jahren. Zum Schluss Ihrer Rede dankte sie der Wehrführung der Feuerwehr Meerbusch zur guten Zusammenarbeit in den ver­gan­ge­nen Jahren.

Weiterhin zeich­nete die Bürgermeisterin Hauptbrandmeister Thomas Neukirchen von der Löschgruppe Nierst für 25 Jahre und Unterbrandmeister Wolfgang Brockers von der Löschgruppe Bösinghoven für 35 Jahre im Dienste der Feuerwehr aus.

Die Ehrung zu 40 Jahren akti­ven Dienst bei der frei­wil­li­gen Feuerwehr führte Heinz-​Dieter Abels als stell­ver­tre­ten­der Vorsitzender des Feuerwehrverbandes im Rhein-​Kreis Neuss aus. Die Sonderauszeichnung in Silber erhielt Brandinspektor Klaus Kupp vom Löschzug Lank-Latum.

Eine beson­dere Ehrung erhielt Angelika Mielke-​Westerlage. Für ihren außer­or­dent­li­chen Einsatz für die Feuerwehr über viele Jahre hin­weg erhielt sie die Ehrenmedaille in Gold vom Deutschen Feuerwehrverband.

Im Darauffolgenden wur­den fol­gende Feuerwehrmänner und ‑frauen befördert:

Zum Feuerwehrmann:
Nicole Platen, Julius Vogel, Mike Siemes und Nicklas Kraus (LZ Osterath) 
Tim Schmidt (LZ Büderich) 
Saatrin Dontsi, Pierre Paas und Felix Kleinwächter (LZ Strümp) 
Uwe Semir (LG Bösinghoven)

Zum Oberfeuerwehrmann:
Erich Miller und Thomas Neunzig (LZ Osterath) 
Jan Moszka (LZ Lank) 
Magnus Lühr und Niklas Winzer (LZ Büderich) 
Timo Kahlfuß (LZ Strümp) 
Wolfgang Schäfer (LG Bösinghoven)

Zum Unterbrandmeister:
Markus Hartmann (LZ Osterath) 
Fabian Weygand (LZ Strümp) 
Florian Klören (LG Langst-Kierst)

Zum Brandmeister:
Kevin Schmitz (LZ Osterath) 
Armin Behrendt und Marcel Lettgen (LZ Strümp)

Zum Oberbrandmeister:
Benjamin Krause (LZ Lank-Latum) 
Christoph Theisen (LZ Büderich) 
Tobias Wessely (LZ Strümp)

Zum Hauptbrandmeister:
Henry Rosenbaum (LG Nierst)

Zum Brandinspektor:
Benjamin Krause (LZ Lank-Latum)

Zum Brandoberinspektor:
Frank Mohr und Patrick Raukes (LZ Strümp)

Ferner wur­den Markus Hartmann (LZ Osterath) als Jugendfeuerwehrwart, sowie Marcel Lettgen (LZ Strümp), Philipp Lubowitzki und Ugurcan Semir (LG Bösinghoven) als stell­ver­te­ten­der Jugendfeuerwehrwart ernannt.

Aufgrund von per­so­nel­len Veränderungen in den Löschzügen Lank-​Latum, Büderich und Strümp, sowie in der Löschgruppe Bösinghoven wur­den auch Löschzug- und Löschgruppenführer ernannt bzw. verabschiedet.

In Lank-​Latum geben Reiner Pylen, Ulrich Hannen und Klaus Kupp das Amt an Nikolas Kerp, Andreas Drexler und Benjamin Krause wei­ter. In Büderich gibt Dirk Garten als stell­ver­tre­ten­der Löschzugführer sein Amt ab. In Strümp ist es Philipp Fassbender, der die stell­ver­tren­dende Führung an Michael Beesen wei­ter­gibt. In Bösinghoven gibt Christian Morsek das Amt als Löschgruppenführer wei­ter an Gerke Dittner und seine Stellvertreter Lothar Weddewer und Michael Klespe.

Impressionen:

(180 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)