Grevenbroich – Straßeneinbruch: Vollsperrung Nordstraße – ÖPNV betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Aufgrund eines Straßeneinbruches im Bereich der Hausnummer 11 muss die Durchfahrt Nordstraße in Grevenbroich-​Mitte ab kom­men­den Mittwoch, den 22.07.2020 bis vor­aus­sicht­lich Freitag, den 24.07.2020 für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. 

Eine Umleitung über die Kreisstraße 10 und Landstraße 361 wird aus­ge­schil­dert. Der Busverkehr Rheinland weist dar­auf hin, dass die Haltestellen An der Zuckerfabrik und Am Hagelkreuz ver­legt werden.

Die Haltestelle an der Grenzstraße wird für die Dauer der Arbeiten ent­fal­len. Fahrgäste des ÖPNV wer­den gebe­ten, auf die Aushänge an den Haltestellen und in den Bussen zu achten.

Der BVR (Presseabteilung) konnte der Redaktion lei­der keine Auskunft zu den betrof­fe­nen Buslinien erteilen.

(188 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)