Neuss: Scheibe von Sonnenstudio ein­ge­wor­fen – Verdächtiger flüch­tet auf Fahrrad

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) In der Nacht zu Samstag (11.07.), gegen 03:24 Uhr, rief ein Anwohner des Berliner Platzes die Polizei. Er hatte soeben beob­ach­tet, wie ein noch unbe­kann­ter Mann die Glastür eines Sonnenstudios mit einem Gullideckel ein­ge­wor­fen hatte.

Anschließend soll der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann, der schlank und hek­tisch wirkte, mit einem Fahrrad, das eine Art Koffer auf dem Gepäckträger mon­tiert hatte, geflüch­tet sein. Offenbar war er nicht in das Ladenlokal ein­ge­drun­gen.

  • Der Täter, der als „süd­län­disch” aus­se­hend beschrie­ben wurde, trug eine dunkle Jacke, eine lange Hose, Handschuhe und eine Maske bezie­hungs­weise einen Mund-​Nasen-​Schutz und hatte schwarze, kurze Haare.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht wei­tere Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Gesuchten machen kön­nen. Hinweise nimmt die Kripo (Kriminalkommissariat 22) unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(198 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)