Neuss: Polizei sucht Zeugen eines sexu­el­len Übergriffs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In der Nacht von Samstag (04.07.) auf Sonntag (05.07.), zwi­schen 01:00 und 01:30 Uhr, soll es in Neuss zu einem ver­such­ten Sexualdelikt gekom­men sein. 

Nach Aussage der betrof­fe­nen Frau näherte sich ihr ein bis­lang unbe­kann­ter Täter an der Büttger Straße auf einem Fahrrad und sprach sie zunächst an. Im Laufe des Gesprächs hielt er sie mehr­fach an den Armen fest und drückte sie auf Höhe des Herrmannsplatzes gegen eine Hauswand.

Er ver­suchte sie zu küs­sen und berührte sie unsitt­lich. Der Frau gelang es, sich los­zu­rei­ßen und weg­zu­lau­fen, als sie den unbe­kann­ten Tatverdächtigen auf zwei sich näh­rende Personen auf­merk­sam machte. Sie konnte den Verdächtigen wie folgt beschreiben:

  • süd­län­di­sches Aussehen
  • etwa 175 bis 180 Zentimeter groß
  • ath­le­tisch bis kräf­tig gebaut
  • circa 35 bis 40 Jahre alt
  • spricht akzent­frei Deutsch
  • Der Mann gab an, „Miguel” zu hei­ßen und por­tu­gie­si­scher Herkunft zu sein

Die Frau erstat­tete Anzeige bei der Polizei. Das Kriminalkommissariat 11 nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen, die mög­li­cher­weise das Tatgeschehen beob­ach­tet haben oder sons­tige Hinweise auf die beschrie­bene Person geben kön­nen (Telefon: 02131 300–0).

(305 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)