Kaarst: Polizei fahn­det nach Autoaufbrechern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst-​Büttgen (ots) In der Nacht zu Freitag (10.07.) wur­den Anwohner der Birkhofstraße in Büttgen Zeugen eines Autoaufbruchs.

Gegen 01:15 Uhr schlu­gen Unbekannte an zwei gepark­ten Autos, einem Opel und einem VW, jeweils die Seitenscheibe ein. Durch die Geräusche auf die Situation auf­merk­sam gewor­den, beob­ach­tete ein Anwohner zwei Personen, die im Innenraum der Autos han­tier­ten.

Anschließend ver­schwand das Duo in Richtung Unterführung am Vinhovenweg. Unverzüglich infor­mierte der Zeuge die Polizei.

  • Die etwa 14 bis 18 Jahre alten flüch­ti­gen Tatverdächtigen konn­ten nur vage beschrie­ben wer­den: einer von bei­den war kom­plett schwarz beklei­det, sein Kompagnon trug einen grauen Pullover und eine dunkle Hose.

Eine Fahndung durch die Polizei ver­lief ohne Erfolg. Hinweise auf die Flüchtigen wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)