Jüchen – Stadt bit­tet um Vorschläge: Ehrung ver­dien­ter Bürgerinnen und Bürger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen – Auch 2021 beab­sich­ti­gen Rat und Verwaltung der Stadt Jüchen einige Bürgerinnen und Bürger, die sich ehren­amt­lich für andere enga­gie­ren beson­ders zu wür­di­gen.

Zum sechs­ten Mal soll das Engagement der Ehrenamtlichen gewür­digt wer­den. Über die Gestaltung eines fei­er­li­chen Aktes zur Ehrung der ver­dien­ten Bürgerinnen und Bürger in Zeiten der Epidemie kön­nen der­zeit noch keine Angaben gemacht wer­den. Die Stadt bit­tet trotz­dem um Vorschläge.

Bürgerinnen und Bürgern, sowie Personen, Personengruppen und Vereinigungen, die sich um das Gemeinwesen der Stadt Jüchen ver­dient gemacht haben oder sich sonst im sozia­len Bereich her­aus­ra­gend enga­gie­ren, kön­nen zur Ehrung vor­ge­schla­gen wer­den. Vorschläge kön­nen von jeder­mann ein­ge­reicht wer­den. Vorschlagsberechtigt sind neben natür­li­chen Personen auch Vereine, Verbände und sons­tige Organisationen. Anonyme Vorschläge fin­den keine Berücksichtigung.

Es kön­nen zum Beispiel Personen, Personengruppen und Vereinigungen vor­ge­schla­gen wer­den:

  • die sich in beson­de­rer Weise für das Allgemeinwohl ein­ge­setzt haben.
  • die in her­aus­ra­gen­der Weise über einen län­ge­ren Zeitraum in einem Verein/​Verband gewirkt haben.
  • die sich ein­set­zen für Gleichberechtigung, Integration, Inklusion, der Verständigung von Kulturen und Religionen.

Vorschläge sind schrift­lich bei der Stadtverwaltung Jüchen, Am Rathaus 5, 41363 Jüchen, bis zum 21. August 2020 ein­zu­rei­chen. Formulare für die Vorschläge ste­hen auf der Homepage der Stadt, www​.jue​chen​.de, unter der Rubrik „Dienstleistungen – Ehrenamt“ zur Verfügung.

Über die Ehrung ent­schei­det der Rat der Stadt Jüchen auf Vorschlag des Kultur- und Partnerschaftsausschusses in jeweils nicht öffent­li­cher Sitzung. Über die ein­ge­reich­ten Vorschläge, die keine Berücksichtigung fin­den, wird Stillschweigen bewahrt.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)