Neuss: Polizei sucht auf­fäl­li­gen Ford Ka nach Streitigkeiten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) Am Sonntagabend, dem 21.06.2020, gegen 19:20 Uhr, soll es in Norf zu einer tät­li­chen Auseinandersetzung gekom­men sein.

Nach Angaben von drei Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren ent­wi­ckelte sich an der Ruhrstraße, in Höhe der dor­ti­gen Grundschule, zunächst ein ver­ba­ler Streit zwi­schen ihnen und einer unbe­kann­ten Frau. Die Situation eska­lierte dann soweit, dass plötz­lich ein etwa 35 bis 40 Jahre alter Mann, augen­schein­lich ein Bekannter der ein­gangs erwähn­ten Frau, auf die Kinder zukam.

Während er die Jungen mit einem Messer bedroht haben soll, habe er einen der bei­den 15-​Jährigen vom Fahrrad geris­sen. Durch den anschlie­ßen­den Sturz ver­letzte sich der Jugendliche. Als Polizeibeamte am Tatort ein­tra­fen, hat­ten die Erwachsenen bereits das Weite gesucht.

Weitere Details zum Vorfall konn­ten zunächst nicht erlangt wer­den. Bisher durch­ge­führte Nachforschungen der Polizei zu der Personenbeschreibung und zum auf­fäl­li­gen Fahrzeug führ­ten nicht zum Ermittlungserfolg. Daher fra­gen die Ermittler nun, wer Angaben zur Identität des Verdächtigen machen kann.

Die Polizei sucht nun nach dem unbe­kann­ten Erwachsenen.

  • Er war etwa 35 bis 40 Jahre alt, unge­fähr 175 bis 180 Zentimeter groß, hatte kurze braune Haare mit Bart, trug ein dun­kel­blaues T‑Shirt mit Streifen und eine karierte kurze Hose.
  • Auffallend waren seine Tattoos am Bein. Weitere Ermittlungen der Polizei haben zwi­schen­zeit­lich erge­ben, dass der Aggressor ver­mut­lich mit einem dun­kel­far­be­nen Ford Ka mit auf­fäl­lig lila lackier­ten Radkappen unter­wegs gewe­sen sein soll.

Hinweise auf den Mann, den Ford Ka oder von wei­te­ren Zeugen des Geschehens wer­den erbe­ten an das Kriminalkommissariat 22 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

(143 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)