Grevenbroich – Kanalbaumaßnahme Auf dem Leuchtenberg – Sperrung und Freigabe – ÖPNV betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf – Die im Rahmen der Kanalbaumaßnahme Auf dem Leuchtenberg vor­über­ge­hend gesperrte Kreuzung Am Stüssges End in Frimmersdorf konnte am ver­gan­ge­nen Freitagnachmittag wie­der für den Fahrzeugverkehr frei­ge­ge­ben werden. 

Dagegen bleibt die Straße Auf dem Leuchtenberg im Abschnitt zwi­schen Am Rückertsgraben und Glockenstraße für Restarbeiten im Fahrbahnbereich bis vor­aus­sicht­lich 15.07.2020 wei­ter­hin gesperrt.

Fahrgäste der ÖPNV-​Linien 865 und 891 wer­den dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Haltestelle Frankenstraße in Fahrtrichtung Neurath auch wei­ter­hin für beide Fahrtrichtungen als Ersatzhaltestelle dient. Zusätzlich steht auch die Ersatzhaltestelle auf der Friedhofstraße zur Verfügung.

Nachtrag

Die Straßenbauarbeiten Auf dem Leuchtenberg schrei­ten voran, sodass die Busse der Linien 865 und 891 ab heute, den 08.07.2020, wie­der den nor­ma­len Linienweg auf­neh­men können.

Der BVR weist dar­auf hin, dass die im Bereich Friedhofstraße ein­ge­rich­tete Ersatzhaltestelle entfällt.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)