Feuerwehr Dormagen bei Unfall auf der A57 im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Feuerwehr Dormagen war am frü­hen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der A57 im Einsatz. Die Unfallstelle lag zwi­schen den Anschlussstellen Worringen und Dormagen, betei­ligt waren ein Lkw und ein Pkw. 

Der Pkw-​Fahrer wurde durch den Rettungsdienst Köln im Rettungswagen betreut und ver­sorgt und anschlie­ßend zur Uni Köln trans­por­tiert. Der Lkw-​Fahrer wurde durch den Rettungsdienst Dormagen betreut, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Für die Einsatzdauer musste die Autobahn in Fahrtrichtung Krefeld kom­plett gesperrt wer­den. Neben 32 Einsatzkräften der Dormagener Feuerwehr waren auch Feuerwehrkräfte sowie der Rettungsdienst aus Köln und die Autobahnpolizei vor Ort. 

(464 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)