Neuss: Taschendiebe erfolg­reich – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montagnachmittag (06.07.) kam es in der Neusser Innenstadt zu bis­lang drei ange­zeig­ten Taschendiebstählen.

Eine über 50-​Jährige war, gegen 13:10 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft an der Niederstraße unter­wegs, als sie beim Verlassen des Ladens mit einem jun­gen Mann zusam­men­stieß. Beide ent­schul­dig­ten sich und der Unbekannte ver­schwand eilig über die Niederstraße. Augenblicke spä­ter stellte sie fest, dass es sich offen­bar nicht um ein Versehen gehan­delt hatte. Instinktiv hatte die Neusserin näm­lich ihren Rucksack kon­trol­liert und dabei das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt. Offenbar hatte der etwa 20 Jahre alte Verdächtige die­sen Moment genutzt und die Geldbörse an sich genommen.

Ähnlich erging es, gegen 14:45 Uhr, zwei über 60-​jährigen Frauen in der Filiale eines Bekleidungsgeschäftes eben­falls an der Niederstraße. Als sie an der Kasse ihre Waren beglei­chen woll­ten, waren ihre Geldbörsen nicht mehr in ihren Handtaschen. Einem Verwandten eines der Opfer fie­len zur Tatzeit drei junge Mädchen im Ladenlokal auf, die ver­däch­tig um die Auslagen schlichen.

Die Polizei (Kriminalkommissariat 21) nimmt Hinweise zu den Vorfällen oder den ver­däch­ti­gen Personen unter der Rufnummer 02131–300‑0 entgegen.

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)