Neuss: Taschendiebe erfolg­reich – Polizei ermit­telt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) Am Montagnachmittag (06.07.) kam es in der Neusser Innenstadt zu bis­lang drei ange­zeig­ten Taschendiebstählen.

Eine über 50-​Jährige war, gegen 13:10 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft an der Niederstraße unter­wegs, als sie beim Verlassen des Ladens mit einem jun­gen Mann zusam­men­stieß. Beide ent­schul­dig­ten sich und der Unbekannte ver­schwand eilig über die Niederstraße. Augenblicke spä­ter stellte sie fest, dass es sich offen­bar nicht um ein Versehen gehan­delt hatte. Instinktiv hatte die Neusserin näm­lich ihren Rucksack kon­trol­liert und dabei das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt. Offenbar hatte der etwa 20 Jahre alte Verdächtige die­sen Moment genutzt und die Geldbörse an sich genom­men.

Ähnlich erging es, gegen 14:45 Uhr, zwei über 60-​jährigen Frauen in der Filiale eines Bekleidungsgeschäftes eben­falls an der Niederstraße. Als sie an der Kasse ihre Waren beglei­chen woll­ten, waren ihre Geldbörsen nicht mehr in ihren Handtaschen. Einem Verwandten eines der Opfer fie­len zur Tatzeit drei junge Mädchen im Ladenlokal auf, die ver­däch­tig um die Auslagen schli­chen.

Die Polizei (Kriminalkommissariat 21) nimmt Hinweise zu den Vorfällen oder den ver­däch­ti­gen Personen unter der Rufnummer 02131–300‑0 ent­ge­gen.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)