Neuss: Kabeldieb gestellt – Haftrichter ord­net Untersuchungshaft an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am spä­ten Samstagabend (04.07.), gegen 22:50 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer ver­däch­ti­gen Person auf einer Baustelle an der Further Straße. 

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma beob­ach­tete den bis dato unbe­kann­ten Mann augen­schein­lich beim Diebstahl von Kupferkabeln. Beamte der Polizeiwache Neuss such­ten dar­auf­hin das Gelände ab. Sie tra­fen schließ­lich den Verdächtigen an, der Kupferkabel zum Abtransport bereit gelegt hatte.

Der poli­zei­be­kannte 53-​Jährige, momen­tan ohne fes­ten Wohnsitz, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Er wurde am Sonntag (05.07.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vor­ge­führt. Dieser schickte den Mann, bei dem die Polizei auch noch geringe Mengen an Betäubungsmittel fand, in Untersuchungshaft.

(118 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)