Dormagen – Am 7. Juli auf dem Wochenmarkt faire Kleidung kaufen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am Dienstag, 7. Juli, wird von 9.30 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt an der Kölner Straße faire Kleidung angeboten. 

Initiiert und umge­setzt wird das Projekt von der Stadt gemein­sam mit Händlerin Wiebke Nauber („Das Gefairt“) sowie dem Agenda Weltladen 21.

Es ist wich­tig, auf die Bedeutung einer nach­hal­ti­gen Textilproduktion auf­merk­sam zu machen“, sagt Anke Tobies-​Gerstenberg vom städ­ti­schen Umweltteam. Sie lädt dazu ein, an einem Fairtrade-​Quiz teil­zu­neh­men und infor­miert zudem dar­über, was jeder ein­zelne tun kann, um die nega­ti­ven Auswirkungen des Textilkonsums zu reduzieren. 

Erworben wer­den kann im mobi­len Laden von Wiebke Nauber fair her­ge­stellte Mode zu mode­ra­ten Preisen. „Das Gefairt“ ist ein ehe­ma­li­ger Paket-​Transporter, gefüllt mit einer brei­ten Auswahl all­tags­taug­li­cher Kleidung für Frauen, Männer und Kinder.

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)