Neuss: Falsche Polizeikontrolle – Kripo fahn­det mit Beschreibung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) Am Donnerstagnachmittag (02.07.) wurde die Polizei zu einem Einsatz am Hainbuchenweg geru­fen. Dort war­te­ten zwei Männer auf die Beamten, die offen­sicht­lich Opfer einer fal­schen Polizeikontrolle wurden.

Während der Autofahrt wur­den die bei­den von zwei Unbekannten, gegen 16:10 Uhr, in einem grauen Renault auf dem Hainbuchenweg ange­hal­ten. Mit vor­ge­hal­te­nen angeb­li­chen Polizeidokumenten, bei denen es sich wahr­schein­lich um Fälschungen han­delte, ver­langte einer der Betrüger die Taschen der Männer zur angeb­li­chen Durchsuchung nach Drogen.

Derweil war­tete sein Komplize im Auto. Die Unbekannten flüch­te­ten anschlie­ßend mit den Taschen samt Bargeld und Dokumenten. Die Betrugsopfer beschrei­ben die fal­schen Polizeibeamten wie folgt:

  • Die Täter waren unge­fähr 30 bis 40 Jahre alt. Der kon­trol­lie­rende ver­meint­li­che Polizist ist von kräf­ti­ger Statur, unge­fähr 170 bis 180 Zentimeter groß, trug einen Dreitagebart und hatte eine große Nase. Sein Teint war gebräunt. Er trug eine schwarze Lederjacke und eine Basecap.
  • Eine Zeugin, die den Vorfall von wei­te­rer Entfernung beob­ach­tete, erkannte ein fran­zö­si­sches Kennzeichen an dem grauen Renault der Täter.

Das zustän­dige Kriminalkommissariat 12 in Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer Hinweise zu den Tatverdächtigen oder zu dem grauen Renault geben kann, wird gebe­ten die Polizei unter 02131 300–0 zu informieren.

(231 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)