Neuss: Tatverdächtige nach ver­such­tem Schuleinbruch gestellt – Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) Am Mittwoch (01.07.), kurz vor Mitternacht, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen mög­li­chen Einbruchsversuch in eine Schule an der Frankenstraße.

Durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, infor­mierte ein Anwohner sofort die Beamten. Der Zeuge beob­ach­tete vier unbe­kannte Männer, die vom Schulgelände flüch­te­ten und nahm zunächst deren Verfolgung auf bis er das Quartett aus den Augen ver­lor. Eine Streife stellte kurz dar­auf zwei Verdächtige auf der Further Straße.

Die vom Zeugen gelie­fer­ten Personenbeschreibungen pass­ten auf die bei­den 17-​Jährigen. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass Täter erfolg­los ver­sucht hat­ten, mit der Stange eines Verkehrsschildes eine Scheibe am Schulgebäude ein­zu­schla­gen.

Die bei­den Tatverdächtigen äußer­ten sich bis­lang nicht zu den Vorwürfen – die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 21 dau­ern an.

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)