Neuss – Kunstrasenplatz für die TuS Reuschenberg: Offizieller Spatenstich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Mit dem ers­ten Spatenstich fiel jetzt der Startschuss für den Neubau eines Kunstrasen-​Fußballplatzes auf der Bezirkssportanlage der TuS Reuschenberg.

Bürgermeister Reiner Breuer, Dezernent Christoph Hölters und Uwe Talke, Amtsleiter des städ­ti­schen Sportamtes, tra­fen sich mit Vertretern des Vereins und der betei­lig­ten Baufirmen auf­grund der Corona-​Pandemie zunächst nur im klei­nen Kreis.

Der bis­he­rige Tennenplatz in Reuschenberg wird nun zu einem Kunstrasenplatz umge­baut, der opti­male Spielbedingungen bie­tet. Neben dem neuen Spielfeld wer­den außer­dem sechs neue Flutlichtmasten mit LED-​Beleuchtungen instal­liert. Auch wird ein Grundwasser-​Brunnen errich­tet, der zukünf­tig die Bewässerung des Sportplatzes und der angren­zen­den Tennisplätze sicher­stellt. Die Fertigstellung der rund 925.000 Euro teu­ren Maßnahme ist für Ende Oktober vor­ge­se­hen.

Die im Rahmen der Baumaßnahme eben­falls geplante bes­sere Ausleuchtung der Trainings-​Rasennebenflächen und deren maß­volle Vergrößerung die­nen der zusätz­li­chen Steigerung der Trainingsmöglichkeiten. Die Errichtung des Brunnens und die damit ver­bun­dene Versorgung der gesam­ten Sportanlage ein­schließ­lich der Tennisplätze amor­ti­sie­ren sich nach circa drei Jahren.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*