Verkehrsunfall mit einer Verletzten in Grevenbroich – Die Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Samstag (27.06.), gegen 13:50 Uhr, wur­den Polizeibeamte zu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten geru­fen, der sich an der Kreuzung der Kreisstraße 10 und der Landstraße 361 in Grevenbroich ereig­net hatte. 

Diese befin­det sich zwi­schen dem Gewerbegebiet Grevenbroich und dem Ortsteil Wevelinghoven. Ein 45-​Jähriger hatte mit sei­nem Renault Kangoo aus Grevenbroich kom­mend auf der Linksabbiegerspur an der Ampel gestan­den, um in Richtung Noithausen abzubiegen.

Als der Linksabbiegepfeil nach Angaben des 45-​Jährigen grün zeigte, sei er los­ge­fah­ren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Renault Twingo einer ent­ge­gen­kom­men­den 55-​Jährigen. Sie kam aus Richtung Neuss und sei nach eige­ner Aussage auch bei grün zei­gen­der Ampelanlage gefahren.

Bei dem Zusammenstoß wurde die 55-​Jährige schwer ver­letzt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit wer­den. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die Kreuzung wurde wäh­rend der Unfallaufnahme zeit­weise gesperrt, beide PKW wur­den abgeschleppt.

Das Verkehrskommissariat ermit­telt nun und sucht Zeugen. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 bei der Polizei zu melden.

(140 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)