Dormagen – Zugang mit Zählsystemen: Tannenbusch bis 500 Besucher gleichzeitig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Weitere Lockerungen der Corona-​Schutzverordnung NRW grei­fen ab Samstag, 27.06.2020, auch im Tannenbusch. So dür­fen sich dann maxi­mal 500 Besucher gleich­zei­tig wäh­rend der Öffnungszeiten im Park befinden. 

Die vor­he­rige Online-​Reservierung ent­fällt, der Zugang wird mit einem Zählsystemen über­wacht. Sollte die maxi­male Besucherzahl erreicht sein, weist ein Hinweisschild am ein­zi­gen Eingang, bereits aus der ferne gut les­bar, dar­auf hin.

Weiterhin gel­ten natür­lich bestimmte Verhaltensregeln im Park. So muss auch wei­ter­hin der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern ein­ge­hal­ten wer­den, sowohl im Wartebereich vor als auch im Park sel­ber zwi­schen den Besuchergruppen.

Die Waldgaststätte und der Kiosk im Park sind geöff­net. Der Eiswagen am Geopark ist eben­falls am Wochenende vor Ort.

Wir sind froh, dass Freizeitangebot im Tannenbusch bereits vor den Sommerferien unkom­pli­zier­ter anbie­ten zu kön­nen“, so Klaus Schmitz, Geschäftsführer der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen. „Besonders bei dem schö­nen Wetter möch­ten wir mög­lichst vie­len Besuchern den unkom­pli­zier­ten Zugang zu unse­rem Park ermöglichen“.

Täglich ist der Park durch­ge­hend von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

(225 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)