Neuss: Barfußeinbrecher über­rascht – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) In Norf über­raschte der Bewohner eines Mehrfamilienreihenhauses am frü­hen Freitagmorgen (26.06.) an der Bahnstraße einen unge­be­te­nen Gast auf fri­scher Tat.

Als er, gegen 4:20 Uhr, ver­däch­tige Geräusche hörte, ent­deckte er einen unbe­kann­ten Mann, der ver­suchte, durch das offen­ste­hende Fenster in die Obergeschosswohnung ein­zu­drin­gen. Der Zeuge machte dar­auf­hin auf sich aufmerksam.

Der ver­meint­li­che Einbrecher sprang vom Regenfallrohr, an dem er offen­bar hoch­ge­klet­tert war, und gab hum­pelnd Fersengeld. Eine Fahndung nach dem Verdächtigen, der nach Angaben des Zeugen bar­fuß war, ver­lief ohne Erfolg. Der Täter konnte fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • etwa 18 bis 20 Jahre alt, unge­fähr 170 Zentimeter groß, von schlan­ker Statur, mit blon­den kur­zen Haaren.
  • Er war beklei­det mit einem wei­ßen T‑Shirt und kur­zen blauen Shorts.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet mög­li­che Zeugen, die wei­tere ver­däch­tige Beobachtungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(245 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)