Rommerskirchen: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte – Bundesstraße 59 zeit­wei­lig gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Auf der Bundesstraße 59, in Höhe der Einmündung zur Venloer Straße, ereig­nete sich am Mittwochnachmittag (24.06.), gegen 15:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Nach ers­ten Erkenntnissen war ein 30-​jähriger Kleintransporterfahrer auf der B59 in Richtung Pulheim unter­wegs und auf einen ver­kehrs­be­dingt abbrem­sen­den Honda Kleinwagen auf­ge­fah­ren. Der Beifahrer des Unfallverursachers sowie die 21-​jährige Fahrerin des Honda wur­den bei der Kollision leicht verletzt.

Rettungskräfte brach­ten sie zur Untersuchung in Krankenhäuser. Auslaufende Betriebsmittel ent­sorgte die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der beschä­dig­ten Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst, blieb die Bundesstraße 59 kurz­zei­tig gesperrt.

(264 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)