Neuss: Taschendiebe unter­wegs – Polizei fahn­det mit Beschreibung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Unbekannte Trickdiebe stah­len einer 58-​jährigen Frau am frü­hen Montagabend (22.06.) die Geldbörse.

Die Neusserin wurde gegen 17:30 Uhr in einem Drogeriemarkt an der Kastellstraße in der Neusser Innenstadt von einem unbe­kann­ten jun­gen Mädchen ange­spro­chen. Dieses ver­wi­ckelte die Kundin in ein Gespräch. So abge­lenkt, bemerkte die Frau nicht, als offen­bar eine Komplizin ihr in den Rucksack griff.

Geschickt gelang es der Frau, die Geldbörse der 58-​Jährigen her­aus zu angeln. Anschließend ver­schwand das die­bi­sche Duo aus dem Geschäft. Die bei­den Tatverdächtigen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Das unbe­kannte, nach Angaben des Opfers „sehr junge” Mädchen, hatte lange dunkle Haare, die sie zu dei­nem Dutt zusam­men­ge­bun­den trug.
  • Sie trug einen blauen Mundschutz, sowie ein hel­les gestreif­tes Oberteil, eine graue Stoffhose und weiße Schuhe. In ihrer Hand hielt sie einen Bilderrahmen und hatte einen Rucksack dabei.
  • Ihre ver­meint­li­che Komplizin hatte eben­falls lange dunkle Haare, die zu einem Zopf zusam­men­ge­bun­den waren.
  • Bekleidet war sie mit einem wei­ßen Oberteil mit wei­ßer Applikation, einer grauen Jeans und schwar­zen Schuhe. Über ihrem Arm hing eine dunkle Jacke.

Wer Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, wird gebe­ten die Polizei (Kriminalkommissariat 21) unter 02131 300–0 zu informieren.

(86 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)