Neuss: Rhein – Sportboot in Not

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am heu­ti­gen Sonntag, den 21.6.2020, wurde die Feuerwehr sowie die DLRG und Wasserwacht gegen 17:00 Uhr auf den Rhein alarmiert. 

Auf Höhe der Hammer Eisenbahnbrücke sollte ein Sportboot manö­vrier­un­fä­hig den Strom her­un­ter trei­ben. Das Mehrzweckboot Marne befand sich zufäl­lig wenige Kilometer ent­fernt auf einer Ausbildungsfahrt und erreichte die Einsatzstelle daher nach weni­gen Minuten.

Die ein­tref­fen­den Kräfte sicher­ten das trei­bende Sportboot und nah­men es in Schlepptau. Durch einen Maschinenschaden am Sportboot war an selb­stän­di­ges Manövrieren nicht mehr zu denken.

Die Feuerwehr schleppte das defekte Sportboot inklu­sive Besatzung in den Neusser Sporthafen. Die Besatzung kam mit dem Schrecken davon und auch das Boot wurde durch das unkon­trol­lierte Treiben im Strom nicht beschä­digt. Gegen 18:30 Uhr konn­ten alle ein­ge­setz­ten Kräfte den Einsatz beenden.

(200 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)