Düsseldorf Mitte – BMW prallt gegen Stadtbahn und ent­fernt sich vom Unfallort – Hubschrauber über Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) Der bis­lang unbe­kannte Fahrer eines wei­ßen BMW mit fran­zö­si­schen Kennzeichen prallte ges­tern Abend, 15. Juni 2020 gegen 21.22 Uhr, im Bereich der Kreuzung Berliner Allee /​Grünstraße, zunächst gegen eine Stadtbahn und flüch­tete dann mit hoher Geschwindigkeit von der Unfallörtlichkeit.

Bei sei­ner Flucht kol­li­dierte der Fahrer noch mit min­des­tens zwei wei­te­ren Autos zusam­men, setzte sein Fahrt jedoch mit dem stark beschä­dig­ten Fahrzeug fort. Im Bereich der Bäckerstraße hielt der Fahrer dann an, ver­ließ sein Fahrzeug und rannte davon. Ein Zeuge beob­ach­tete das Geschehen und ver­suchte den Flüchtigen zu ver­fol­gen. Letztlich ver­lor er die­sen jedoch aus den Augen.

Der Zeuge beschrieb den Unfallfahrer als mit dunk­len Bermudashorts beklei­det, sil­ber­ner Halskette und einem auf­fäl­li­gen Hämatom im Gesicht. In dem ver­las­se­nen BMW fan­den die Einsatzkräfte unter ande­rem Karnevalskostüme, einen Schlagring und ein Mobiltelefon. Im Rahmen der Fahndung nach dem flüch­ti­gen Tatverdächtigen wurde ein Polizeihubschrauber ein­ge­setzt. Polizeihunde konn­ten der Spur des Tatverdächtigen bis zur U‑Bahnhaltestelle Heinrich-​Heine-​Allee folgen.

Kurz dar­auf gin­gen bei der Kreispolizeibehörde Neuss Hinweise bezüg­lich einer Person im Bereich der Stadt Kaarst ein, die auf die Beschreibung des Unfallfahrers pass­ten. Hier ließ der Täter in einer Gaststätte eine Tasche zurück, in der sich Papiere und Fahrzeugschlüssel befan­den die zu dem in Düsseldorf abge­stell­ten BMW gehör­ten. Weitere Zeugen mel­de­ten der Leitstelle der Neusser Polizei, dass sich die gesuchte Person in Kaarst offen­kun­dig nach einer Fahrgelegenheit in Richtung Niederlande erkundigte.

Zeugen die Hinweise zur Identität des Flüchtigen, des­sen Aufenthaltsort oder die wei­tere Fluchtrichtung geben kön­nen, mel­den sich bitte beim Verkehrskommissariat 4 unter der Rufnummer 0211 870 0.

Die Ermittlungen dau­ern an.

(356 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)