Neuss: Auf fri­scher Tat gestellt – Polizei nimmt mut­maß­li­che Bande fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grimlinghausen (ots) Da hat­ten die drei Männer aus Polen (21, 37 und 44 Jahre alt) die Rechnung ohne die Polizei gemacht, als sie in der Nacht zu Montag (08.06.) in Verdacht gerie­ten, einen hoch­wer­ti­gen Teleskoplader (Baumaschine) im Industriegebiet „Im Taubental” gestoh­len zu haben.

Trotz offen­bar guter Vorbereitung und teils höchst kon­spi­ra­ti­ven Vorgehens, erregte der ver­wen­dete Sattelzug, in den die Täter die große Baumaschine ver­la­den hat­ten, die Aufmerksamkeit der Polizei. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle hal­fen keine Ausflüchte.

Die Männer konn­ten die Herkunft ihrer Ladung nicht schlüs­sig erklä­ren und Nachforschungen erga­ben schnell Hinweise auf eine nah­ge­le­gene Firma als Tatort des Diebstahls. Den Sattelzug, die Baumaschine und ein wei­te­res Fahrzeug der mut­maß­li­chen Täter sowie umfang­rei­che Technik und Werkzeuge, die geeig­net für die Begehung von Eigentumsdelikten sind, stell­ten die Beamten sicher.

Die Polizei nahm das Trio wegen des Verdachts des ban­den­mä­ßi­gen Diebstahls fest. Das zustän­dige Kriminalkommissarin 14 führte die Männer, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, am Dienstag (09.06.) einem Haftrichter vor.

Derzeit wird geprüft, ob die Festgenommenen noch für wei­tere Straftaten ver­ant­wort­lich sind. Die Ermittlungen dau­ern an.

(211 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)