Jüchen – Stadt lobt erst­ma­lig Heimatpreis aus – jetzt bewerben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Die Stadt Jüchen lobt erst­ma­lig einen Heimatpreis aus. Der Rat der Stadt Jüchen hat in sei­ner Sitzung am 12.12.2019 beschlos­sen, vor­be­halt­lich der Förderzusage der Landesregierung, ab dem Jahr 2020 einen Heimat-​Preis auszuloben.

Die Verwaltung hat ent­spre­chend der Vorgaben einen Förderantrag auf Gewährung einer Zuwendung beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW gestellt, wel­cher mit Zuwendungsbescheid vom 28.01. posi­tiv beschie­den wurde. Der Preis umfasst ins­ge­samt 5.000 Euro. Es ist eine Vergabe von drei Einzelpreisen mit einer Staffelung vor­ge­se­hen: 1. Preis 2.500 Euro, 2. Preis 1.500 Euro und 3. Preis 1.000 Euro.

Die Landesregierung hebt durch diese Auslobung her­aus­ra­gen­des Engagement in den Kreisen und Kommunen in NRW in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die geleis­tete Arbeit ver­bin­det sich damit auch die Chance, vor Ort in der eige­nen Gesellschaft über das Thema „Heimat“ zu dis­ku­tie­ren. Hierbei sol­len die Preise neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere sein und zugleich Interessierte ermu­ti­gen, sich eben­falls für ihre Heimat zu engagieren.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2020. Für Fragen steht Jürgen Wolf unter der Tel.-Nr. 02165 /​915 – 1500 oder per E‑Mail an Juergen.Wolf@Juechen.de zur Verfügung.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)