Neuss – Neue Öffnungszeiten der Stadtbibliothek

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Stadtbibliothek Neuss reagiert auf Rückmeldungen ihrer Kundinnen und Kunden und passt ihre Öffnungszeiten ab Dienstag, 16. Juni 2020, an. 

Wichtigste Neuerung ist die zusätz­li­che Öffnungszeit am Samstag von 11 bis 14 Uhr. Dienstags hat die Stadtbibliothek zukünf­tig von 12.30 bis 18.30 Uhr und mitt­wochs bis frei­tags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Auch der Bestell- und Abholservice wird zeit­lich ange­passt: jeweils von 7 bis 10.30 Uhr kön­nen diens­tags bis sams­tags bis zu zehn Medien vor­be­stellt und im Windfang der Bibliothek abge­holt wer­den. Der Montag hin­ge­gen entfällt.

Eine Ausweitung der Öffnungszeiten ist wei­ter­hin nicht mög­lich, da einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst zur Risikogruppe zäh­len und nicht im Publikumsbereich ein­ge­setzt wer­den kön­nen. „Diese Kolleginnen und Kollegen sind zustän­dig für den Bestell- und Abholservice“, erklärt Bibliotheksleiterin Claudia Büchel. Der Service steht spe­zi­ell für Personen zur Verfügung, die eben­falls zur Risikogruppe zäh­len oder aus ande­ren Gründen nicht zu den regu­lä­ren Öffnungszeiten die Stadtbibliothek besu­chen können.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist wie die Registrierung wei­ter­hin Pflicht. Zu den Öffnungszeiten kön­nen sich bis zu 50 Kundinnen und Kunden zeit­gleich in der Bibliothek auf­hal­ten, um neue Literatur aus­zu­wäh­len und aus­zu­lei­hen, an den vier ver­füg­ba­ren Internet-​PCs zu arbei­ten oder Scanner, Kopierer und Drucker zu nutzen.

Auch die Tageszeitungen und einige Einzelarbeitsplätze ste­hen wie­der zur Verfügung. Weitere Sitzmöbel blei­ben ent­fernt, auch der Gamingbereich „Spielunke“ und die Leseburg in der Kinderabteilung blei­ben gesperrt. Veranstaltungen fin­den bis auf wei­te­res nur digi­tal statt.

(43 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)