Neuss: Versuchter Handtaschenraub – Polizei kon­trol­lierte Verdächtige und sucht wei­tere Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Innenstadt (ots) Am Mittwochmorgen (3.6.) kam es zu einem ver­such­ten Handtaschenraub in Neuss. Eine Seniorin aus Gelsenkirchen war gegen 09:55 Uhr zu Fuß mit einem Kinderwagen am Theodor-​Heuss-​Platz unter­wegs.

Plötzlich griff eine Unbekannte nach der Handtasche der Gelsenkirchenerin, die sich in dem Kinderwagen befand. Ein Augenzeuge schil­derte, dass die 83-​Jährige dar­auf­hin die Tasche mit ihren Wertsachen fest­hielt, wor­auf­hin die Verdächtige der Seniorin ins Gesicht geschla­gen haben soll. Die Handtaschendiebin floh, ohne Beute, in Richtung Marienkirchplatz.

Im Rahmen der Fahndung kon­trol­lier­ten die Ordnungshüter eine Frau, auf die die Täterbeschreibung passt. Ob es sich hier­bei um die Handtaschendiebin han­delt, ist Gegenstand der wei­te­ren Ermittlungen. Der Zeuge beschrieb die Verdächtige wie folgt:

  • circa 60 Jahre alt, blond-​braunes Haar mit schlan­ker Statur.
  • Sie trug einen blauen Schal, eine hell­blaue Jeanshose und führte zwei Einkaufstaschen mit sich.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet wei­tere Zeugen, die Angaben zur Identität der Gesuchten machen kön­nen oder den Vorfall mit­be­kom­men haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu mel­den.

(107 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)