Meerbusch: Straßensperrung nach Auffahrunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-​Osterath (ots) Am Dienstag (02.06.), gegen 15:30 Uhr, ereig­nete sich ein Verkehrsunfall auf der Meerbuscher Straße.

Nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand war eine 31-​Jährige mit ihrem Auto auf der Meerbuscher Straße unter­wegs als sie, aus noch unge­klär­ter Ursache, auf den Pkw einer ver­kehrs­be­dingt brem­sen­den 47-​jährigen Krefelderin auf­fuhr. Die Krefelderin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Für die Dauer der Unfallaufnahme und das Beseitigen der Unfallspuren musste die Meerbuscher Straße, in Höhe der Kornstraße, gesperrt wer­den. Der flie­ßende Verkehr wurde abge­lei­tet. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats zur Unfallursache dau­ern an.

(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)