Neuss – Erst- und Zweitliga-​Mannschaften der Neusser Sportvereine för­dern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Die Stadtverwaltung Neuss wird in die­sem Jahr die Erst- und Zweitliga-​Mannschaften der Neusser Sportvereine för­dern.

Ich freue mich, dass erst­mals Fördermittel in Höhe von ins­ge­samt 100.000 Euro bereits im Haushaltsplan für die­ses Jahr zur Verfügung ste­hen, um Mannschaften im Leistungssport in Neuss zu unter­stüt­zen“, so Bürgermeister Reiner Breuer. Die Verwaltung legt dazu dem Sportausschuss in sei­ner nächs­ten Sitzung am Mittwoch, 10. Juni 2020, eine ent­spre­chende Beschlussempfehlung über die Gewährung der Zuwendungen und die jewei­lige Höhe vor.

Alle Neusser Sportvereine mit Erst- und Zweitliga-​Mannschaften in der Hauptklasse haben frist­ge­recht Anträge auf eine Zuwendung gestellt. Die Verwaltung emp­fiehlt, dem KSK Konkordia Neuss (1. Bundesliga Ringen) 20.000 Euro, dem TC Blau-​Weiss Neuss (1. Bundesliga Tennis) 15.000 Euro, dem HTC Schwarz-​Weiss Neuss (1. Bundesliga West Hallenhockey und 2. Bundesliga Nord Feldhockey) 25.000 Euro, der TG Neuss (2. Bundeliga Nord Basketball Damen) 15.000 Euro, der TSG Quirinus (2. Bundesliga Latein-​Formationstanz) 2.000 Euro sowie dem Neusser Schwimmverein (2. Bundesliga Schwimmen Herren und Damen) 3.000 Euro Zuwendungen zu gewäh­ren. Der Golfclub Hummelbachaue zog sei­nen Zuwendungsantrag zurück, da die 2. Golf-​Bundesliga der Damen auf­grund der Corona-​Pandemie im Jahr 2020 nicht statt­fin­den wird.

Die Kosten der ein­zel­nen Neusser Vereine für eine Spielzeit vari­ie­ren zwi­schen 10.000 und 180.000 Euro. Die Fördersumme errech­net sich auf der Grundlage der Ligazugehörigkeit (1. oder 2. Liga) und den Angaben der Vereine zu den Ausgaben und Einnahmen der letz­ten bei­den Spielzeiten sowie den Budgetplanungen für die anste­hende Saison. Die Förderung mög­lich macht eine neue Sportförderrichtlinie, nach der Mannschaften der höchs­ten und der zweit­höchs­ten Wettkampfliga auf Antrag Zuwendungen gewährt wer­den kön­nen. Die Regelung fin­det jedoch nur bei Mannschaften der Männer- und Frauen-​Hauptklasse sowie bei Vorhandensein von min­des­tens vier Wettkampf-​Ligen in der betref­fen­den Sportart Anwendung.

(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)