Kaarst: Verkehrsunfall mit schwer­ver­letz­tem Radfahrer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst-​Vorst (ots) Am 01.06.2020 gegen 18:50 Uhr kam es in Vorst zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer­ver­letz­ten Radfahrer.

Ein 14-​jähriger Schüler aus Kaarst befuhr mit sei­nem Fahrrad den asphal­tier­ten Wirtschaftsweg „Heide” aus Richtung Vorster Straße kom­mend in Fahrtrichtung Rottes. In Höhe der dor­ti­gen Einmündung wollte er nach links auf die Straße Rottes abbie­gen und über­sah hier­bei einen 49-​jährigen Korschenbroicher, der mit sei­nem Pkw die Straße Rottes in Richtung Driesch befuhr.

Es kam zum Zusammenstoß der bei­den Fahrzeuge. Der PKW-​Fahrer ver­suchte noch aus­zu­wei­chen, konnte jedoch die Kollision nicht ver­hin­dern. Er fuhr hier­bei fron­tal gegen einen Baum. Der Junge wurde bei dem Unfall schwer ver­letzt und mit­tels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflo­gen.

Der Pkw-​Fahrer wurde leicht ver­letzt. In die Unfallaufnahme wurde das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei ein­be­zo­gen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle kom­plett gesperrt, es kam zu gering­fü­gi­gen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(2.057 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)