Grevenbroich: Polizei stellt flüch­tige Ladendiebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) Am Samstag (30.05.), gegen 19 Uhr, kam es zu einem Ladendiebstahl in einem Baumarkt im Ortsteil Wevelinghoven.

Eine Mitarbeiterin wurde auf einen Mann auf­merk­sam, da bei sei­nem Verlassen des Baumarktes im Kassenbereich die Diebstahl-​Alarmanlage ertönte. Als die Zeugin den Unbekannten zur Rede stel­len wollte, flüch­tete er auf den Kundenparkplatz, stieg in ein dort par­ken­des Auto und fuhr in unbe­kannte Richtung davon.

Durch das Verkaufspersonal sowie auf­merk­same Kunden wurde eine detail­lierte Personen- sowie Fahrzeugbeschreibung an die Beamten durch­ge­ge­ben. Im Rahmen der Fahndung konn­ten Polizisten das flüch­tige Auto „Auf dem Mergendahl” antref­fen. Dort befan­den sich zwei Männer, die von den Ordnungshütern vor­läu­fig fest­ge­nom­men wurden.

Das Diebesgut, in Form von zwei Akkus, stell­ten die Beamten sicher. Bei der wei­te­ren Überprüfung stellte sich her­aus, dass die Tatverdächtigen offen­bar unter Drogeneinfluss standen.

Die Polizei ermit­telt gegen das Duo, ohne fes­ten Wohnsitz, wegen des beson­ders schwe­ren Falls des Diebstahls. Zusätzlich erwar­tet die Beiden ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.

(287 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)