Neuss: Eigentümer sicher­ge­stell­ter Fahrräder gesucht – Polizei bit­tet um Hinweise

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In unse­rer Pressemeldung vom 28.05.2020 berich­te­ten wir über unter ande­rem über einen ver­such­ten Wohnungseinbruch in Neuss. 

In der Nacht zum Donnerstag (28.05.), gegen 02:50 Uhr, ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Tatverdächtige augen­schein­lich in ein Einfamilienhaus am Pliniusweg im Neusser Augustinusviertel ein­zu­bre­chen. Als ein Bewohner zur geschil­der­ten Zeit nach Hause kam, ent­deckte er einen Mann, der sich an der Eingangstür zu schaf­fen machte.

Vom Zeugen gestört, klet­terte der ver­meint­li­che Einbrecher auf das Nachbargrundstück und flüch­tete von dort wei­ter in unbe­kannte Richtung. Bei ihrer Flucht lie­ßen der/​oder die Täter zwei Fahrräder zurück, die die Polizei sicher­stellte. Es besteht der Verdacht, dass die Bikes aus Diebstählen stammen.

Dabei han­delt es sich um zwei Damenräder der Hersteller Hercules und BTWIN. Anhand der Rahmennummer konn­ten die Beamten bis­lang kei­nen Besitzer ermit­teln. Eine ent­spre­chende Anzeige wegen Diebstahls lag nicht vor. Die Eigentümer wer­den gebe­ten, sich zu mel­den. Hinweise wer­den erbe­ten an das Kriminalkommissariat 14 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

(152 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)