Jüchen: Vermeintlicher Autoknacker gestellt – Polizei ermit­telt gegen 26-​Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen-​Hochneukirch (ots) In der Nacht zum Freitag (29.05.) stell­ten Polizeibeamte in Hochneukirch einen tat­ver­däch­ti­gen Autoknacker.

Durch einen Alarm auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, ent­deckte der Halter eines Opels, gegen 01:00 Uhr, einen Unbekannten, der um ein Auto schlich. Dabei leuch­tete er immer wie­der mit sei­ner Taschenlampe durch die mitt­ler­weile offen­ste­hende Tür den Innenraum aus.

Die Polizei stellte den Mann nach weni­gen Minuten auf der Hans-​Diekmann-​Straße. Der 28-​jährige Jüchener gab den Polizisten gegen­über unum­wun­den zu, in den Wagen ein­ge­stie­gen zu sein, jedoch war er nach sei­nen Angaben unver­schlos­sen.

In sei­nem Rucksack stell­ten die Ordnungshüter diverse Werkzeuge sicher, Beute hatte er offen­bar keine gemacht. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Fachkommissariats.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)