Grevenbroich – Aussetzung der Elternbeiträge: Kindertagesbetreuung im Zeitraum Juni und Juli 2020

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Das im Zusammenhang mit der Verhinderung der wei­te­ren Ausbreitung des Coronavirus vom Land Nordrhein-​Westfalen ab 16. März 2020 aus­ge­spro­chene Betretungsverbot für die Kindertagesbetreuung (Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege) endet Montag, 08.06.2020, mit der Aufnahme des ein­ge­schränk­ten Regelbetriebes. 

Der ein­ge­schränkte Regelbetrieb erlaubt die Betreuung aller Kinder in der Kindertagesbetreuung. Die Betreuung in Tageseinrichtungen für Kinder wird dabei um jeweils 10 Betreuungsstunden pro Woche redu­ziert (25 Std-​Kinder wer­den 15 Stunden betreut, 35 Std-​Kinder 25 Std und 45 Std-​Kinder 35 Std).

Da die Betreuung wei­ter­hin ein­ge­schränkt sein wird, hat das Land NRW erfreu­li­cher­weise die Aussetzung der hälf­ti­gen Beitragserhebung für die Monate Juni und Juli 2020 mög­lich gemacht. Die Stadt Grevenbroich nimmt diese Handlungsempfehlung zur Aussetzung der Beitragserhebung gerne auf.

Organisatorisch lässt sich die hälf­tige Aussetzung des Elternbeitrages jedoch nur mit einem nicht zu ver­tre­ten­den Arbeitsaufwand dar­stel­len, so dass die Stadt den Elternbeitrag Juni 2020 aus­ge­setzt und den Elternbeitrag Juli 2020 voll­um­fäng­lich einzieht.

Soweit ein Dauerauftrag ein­ge­rich­tet ist, wird die Stadtkasse daher den Elternbeitrag Juni 2020 zurück­über­wei­sen. Liegen Einzugsermächtigungen vor, so wer­den diese nicht aus­ge­führt. Auch die Beiträge für die Mittagsverpflegung für den gesam­ten Monat Juni 2020 sind aus­ge­setzt und wer­den nicht erhoben.

(545 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)