Neuss: Randalierer kam in das Polizeigewahrsam

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Mit einem äußerst aggres­si­ven jun­gen Mann hat­ten es Polizeibeamte am spä­ten Mittwochabend (27.05.), gegen 22:45 Uhr, in der Neusser Innenstadt zu tun. 

Vorausgegangen war eine Sachbeschädigung im Bereich der Selikumer Straße. Dort hatte ein Trio, dar­un­ter der junge Tatverdächtige, offen­bar immer wie­der gegen die Tür eines Hotels getre­ten. Aufgrund sei­ner Uneinsichtigkeit und wei­ter­hin sehr aggres­si­ven Verhaltens, wurde der 19-​Jährige zur Verhinderung wei­te­rer Straftaten vor­läu­fig in Gewahrsam genommen.

Während des Transports zur Polizeiwache belei­digte der junge Mann nicht nur die weib­li­chen Polizeibeamtinnen mit sexis­ti­schen Äußerungen, son­dern bespuckte sie auch.

Der 19-​Jährige wird sich dem­nächst wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Polizeibeamte ver­ant­wor­ten müssen.

(131 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)